Corona-Virus: Die Lage in Heidelberg

Grundsätzlich: Alle zuständigen Behörden stehen in enger Abstimmung mit dem auch für die Stadt Heidelberg zuständigen Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises und beobachten kontinuierlich die Lage. 

Alle wichtigen Infos zum Coronavirus gibt es bei diesen Institutionen:

Gesundheitsamt – Rhein-Neckar-Kreis: www.rhein-neckar-kreis.de, Infotelefon 06221 522-1881 (Montag bis Sonntag, 7.30 bis 19 Uhr)

Stadt Heidelberg: Informationshotline zum Corona-Virus unter 06221 321 8212 (Montag bis Sonntag, 24 Stunden)

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: www.gesundheitsamt-bw.de, Info-Hotline 0711 904-39555 (9 bis 16 Uhr).

Robert Koch-Institut: www.rki.de, Das Robert Koch-Institut (RKI) ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention

Stadt erlässt Allgemeinverfügung: Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmenden, Konzerte und Tanzevents bis 30. April untersagt / Betretungsverbot für medizinische Einrichtungen

Die Stadt Heidelberg hat eine Allgemeinverfügung erlassen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Ab Sonntag, 15. März, bis 30. April 2020 gelten demnach folgende Regelungen: Im gesamten Stadtgebiet Heidelberg sind öffentliche und/oder private Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit einer Teilnehmerzahl ab 100 Personen verboten; sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien. Wochenmärkte gelten nicht als Veranstaltungen. Tanzveranstaltungen und Konzerte: Alle Tanzveranstaltungen oder Konzerte in geschlossenen Räumen sind in Heidelberg untersagt – unabhängig von der Teilnehmerzahl. Ferner dürfen Rückkehrer aus Risikogebieten nicht mehr in medizinische Einrichtungen oder Pflegestellen.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Fragen habe?

  • Das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises hat eine Telefon-Hotline eingerichtet. Das Gesundheitsamt ist auch für Heidelberg zuständig. Die Hotline steht unter der Nummer 06221 522-1881 von Montag bis Sonntag zwischen 7.30 und 21 Uhr für Fragen zur Verfügung. Informationen online gibt es unter www.rhein-neckar-kreis.de.
  • Auch das Landesgesundheitsamt hat ein Bürgertelefon zum Coronavirus unter der Telefonnummer 0711 904-39555 eingerichtet (9 bis 16 Uhr), Online-Infos gibt es dort unter www.gesundheitsamt-bw.de > Aktuelles > Informationen zum Coronavirus. Die Stadt Heidelberg hat eine Allgemeinverfügung erlassen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Ab Sonntag, 15. März, bis 30. April 2020 gelten demnach folgende Regelungen: Im gesamten Stadtgebiet Heidelberg sind öffentliche und/oder private Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit einer Teilnehmerzahl ab 100 Personen verboten; sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien. Wochenmärkte gelten nicht als Veranstaltungen. Tanzveranstaltungen und Konzerte: Alle Tanzveranstaltungen oder Konzerte in geschlossenen Räumen sind in Heidelberg untersagt – unabhängig von der Teilnehmerzahl. Ferner dürfen Rückkehrer aus Risikogebieten nicht mehr in medizinische Einrichtungen oder Pflegestellen.Auch das Landesgesundheitsamt hat ein Bürgertelefon zum Coronavirus unter der Telefonnummer 0711 904-39555 eingerichtet (9 bis 16 Uhr), Online-Infos gibt es dort unter www.gesundheitsamt-bw.de > Aktuelles > Informationen zum Coronavirus.